Mensa Freiherr vom Stein Gymnasium

Neue Mensa Freiherr vom Stein Gymnasium in Leverkusen
Bauherr Stadt Leverkusen
Fertigstellung 2011
a
Die Städtebauliche Grundstruktur des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums öffnet sich über die winkelförmige Anordnung der einzelnen Baukörper nach außen.
Diesem Grundgedanken folgt die Anordnung des neu konzipierten STEINCafés.
Die bestehende Dreifachsporthalle aus den 80er Jahren bildet hierbei den Hintergrund und Rücken der neuen Mensa. Der langgestreckte niedrige Baukörper übernimmt die Typologie benachbarten bestehenden Gebäude. 
a
Durch den Neubau des STEINCafés wird diese Seite der Schule, die bislang ausschließlich durch die geschlossene fast monumentale „Rückseite“ der Sporthalle dominiert wurde, zu einer der ansprechendsten Seiten der Schule verwandelt.
Der  Neubau übernimmt zum einen mit seinen sichtbaren Betonstützen die wesentlichen Gestaltungsmerkmale und den Rythmus der Sporthalle und zum anderen werden die Materialien der Sporthallenfassade (Sichtbeton) und der Mensafassade (Glas) sensibel kontrastiert. 
Auf diese Weise ergänzen Sporthalle und Mensa ihre Stärken zu einer neuen Offenheit ausstrahlenden Gesamtkomposition.
a
Das STEINCafé strahlt durch seine raumhohe Glasfassade und der Leuchtkraft der Farben der Innenraumgestaltung auf den großzügigen Vorplatz aus und schafft eine neue Mitte in dem Gebäudeensemble des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums.
Der Hauptzugang für die Mensabesucher, der sogenannte Wintereingang, liegt in unmittelbarer Nähe zum Bestand. Er schafft mit seinem großen Dach einen geschützten Treffpunkt vor dem STEINCafé.
Der Sommereingang liegt in der Mitte des Gebäudes, er verbindet den Bereich der Essensausgabe direkt mit der Außengastronomie.
Der Zugang für die Anlieferung liegt zum Karl-Carstens-Ring, von wo aus das Gebäude unmittelbar angefahren werden kann. Hierdurch werden sich kreuzende Wege von Schülern und Lieferfahrzeugen vermieden.
a
Wie sich die Hauptzugangsseite der Schule zur Stadt öffnet, öffnet sich das STEINCafé zu der weitläufigen mit vielen Bäumen bestandenen Grünfläche, wo Tische zum Essen aufgestellt sind.
Die Gestaltung im Inneren der Mensa nimmt genau dieses Thema auf: „Speisen im Grünen“.